Veröffentlicht am

So werden Pommes in der Heißluftfritteuse besonders knusprig!

Hey Pommes-Fan! Hast du dich jemals gefragt, wie du die leckersten und knusprigsten Pommes in der Heißluftfritteuse zubereiten kannst? Dann bist du hier genau richtig. In diesem Blogbeitrag zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du mit ein paar einfachen Tricks und Zutaten Pommes zauberst, die knuspriger sind als je zuvor. Also, lass uns gleich loslegen!

Schritt 1: Die richtigen Kartoffeln auswählen

Für die besten Pommes eignen sich mehlige Kartoffeln besonders gut. Ob du die Kartoffeln mit oder ohne Schale verwendest, bleibt ganz dir überlassen – das hat keinen Einfluss auf den Knusperfaktor, sondern ist reine Geschmackssache.

Schritt 2: Die Kartoffeln richtig schneiden

Um besonders knusprige Pommes zu bekommen, schneide die Kartoffeln nicht gerade, sondern zickzackförmig mit einem Wellenschneider. Diese Methode erhöht die Oberfläche der Pommes und sorgt so für mehr Knusprigkeit. Mehr Oberfläche bedeutet mehr Platz für knusprige Stellen! Am besten nimmst du dafür ein BUNTMESSER

Schritt 3: Die Pommes vorkochen

Jetzt kommt ein wichtiger Trick: das Vorkochen der Pommes. Hier gibt es zwei Methoden, die du ausprobieren kannst:

1. Mit Backsoda (Natron):
– Fülle einen Topf mit Wasser und füge einen Teelöffel Backsoda hinzu.
– Lass die Pommes 3-4 Minuten kochen.
– Achte darauf, dass das Wasser nicht überkocht – ein Holzlöffel auf dem Topf kann helfen, das Schäumen zu kontrollieren.
– Backsoda gibt es sehr günstig beim türkischen oder russischen Supermarkt für etwas über 1 EUR pro KG 😉

ODER !!!

2. Mit Essig:
– Fülle einen anderen Topf mit Wasser und füge einen großzügigen Schluck Essig hinzu.
– Auch hier lässt du die Pommes 3-4 Minuten kochen.

Schritt 4: Abgießen und vorbereiten

Nach dem Vorkochen gieße die Pommes ab. Du wirst einen Unterschied in der Oberfläche feststellen: Die Pommes mit Backsoda sehen etwas matschig aus, während die mit Essig normal aussehen. Schwenke die Pommes leicht, um sie etwas aufzulockern.

Schritt 5: Ab in die Heißluftfritteuse

Gib die Pommes in die Heißluftfritteuse und füge ein wenig Öl hinzu – ganz ohne Öl geht es leider nicht. Damit du den Unterschied besser erkennen kannst, markiere die Pommes mit Backsoda und die mit Essig. Stell die Heißluftfritteuse auf 180 Grad und eine Zeit von 10 Minuten ein. Schüttle die Pommes zwischendurch einmal durch, damit sie gleichmäßig garen. Nimm am besten einen Ölsprüher

Schritt 6: Der Knuspertest

Nach den ersten 10 Minuten schüttelst du die Pommes erneut und gibst sie für weitere 10 Minuten in die Heißluftfritteuse. Je nach gewünschtem Bräunungsgrad kannst du sie auch noch einmal für 5 Minuten weitergaren. Am Ende hast du zwei Chargen knuspriger Pommes, die du nach Belieben würzen kannst.

Schritt 7: Probieren und genießen

Nun kommt der spannende Teil: der Geschmackstest! Die Pommes mit Backsoda haben eine leicht kartoffelpufferartige Textur, während die mit Essig wie klassische Pommes schmecken. Beide Varianten sind knusprig und lecker, und welche dir besser schmeckt, hängt ganz von deinem persönlichen Geschmack ab.

Fazit

Beide Methoden haben ihren Reiz und sorgen für köstliche Pommes. Probier einfach beide aus und finde heraus, welche dir am besten gefällt. Ob mit Schale oder ohne, mit Backsoda oder Essig – der Knusperfaktor ist garantiert!

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit! Wir sehen uns im nächsten Video wieder.

Dein Pommes-Män 😉