Veröffentlicht am

Die perfekten Chips zu Hause selber machen – Schritt für Schritt Anleitung

Du liebst Chips und möchtest sie nicht mehr kaufen, sondern selbst zu Hause machen? In diesem Blogartikel zeige ich dir, wie du die perfekten Chips ganz einfach selbst herstellen kannst – egal ob im Backofen, in der Fritteuse oder in der Heißluftfritteuse. Nach dieser Anleitung wirst du nie wieder gekaufte Chips essen wollen!

Was du brauchst:
– Kartoffeln
– Ein Spiralschneider (siehe Bild hier drunter)
– Eine Schüssel mit Wasser
– Salz oder das perfekte Chips-Gewürz
– Eine Fritteuse, Heißluftfritteuse oder einen Backofen

Der perfekte Chips Schneider (siehe auch im Video hier drunter!)

Schritt 1: Kartoffeln vorbereiten

Zuerst schneidest du die Kartoffeln in dünne Scheiben. Hierbei kannst du ein Spiralschneider verwenden, was die Arbeit erleichtert. Alternativ funktioniert natürlich auch ein Messer. Die Scheiben sollten möglichst gleichmäßig und dünn sein, damit sie gleichmäßig garen.

Tipp: Um das Zusammenkleben der Kartoffelscheiben zu vermeiden, lege sie direkt nach dem Schneiden in eine Schüssel mit Wasser. So wird die überschüssige Stärke entfernt und die Scheiben kleben später nicht zusammen.

Tipp 2: Am besten „Röschen“ schneiden, wie im folgenden Video gezeigt wird. So kleben die Chips nicht aneinander und werden noch besser

Schritt 2: Wässern und Trocknen

Lasse die Kartoffelscheiben etwa 10-20 Minuten im Wasser liegen. Dadurch wird die Stärke weiter entfernt. Danach holst du die Scheiben aus dem Wasser und lässt sie gut abtropfen. Du kannst sie auch mit einem Küchentuch trocken tupfen. Es ist wichtig, dass sie möglichst trocken sind, bevor sie weiterverarbeitet werden.

Schritt 3: Gewürzmischung vorbereiten

Jeder liebt unterschiedliche Geschmacksrichtungen bei Chips. Daher habe ich ein spezielles Chips-Gewürz entwickelt, das nahezu jeden Geschmack trifft. Du kannst dieses Grundgewürz nach Belieben anpassen. Füge zum Beispiel Paprika hinzu, wenn du Paprika-Chips magst, oder Curry für einen indischen Touch. Auch Chili oder Peperoni für scharfe Chips sind möglich.

Schritt 4: Chips zubereiten

In der Fritteuse:
1. Erhitze die Fritteuse auf 150 Grad.
2. Gib die abgetrockneten Kartoffelscheiben portionsweise in die Fritteuse. Frittiere sie zuerst für 3-5 Minuten, bis sie leicht goldgelb sind.
3. Hole die Chips heraus und lasse sie abtropfen.
4. Erhöhe die Temperatur der Fritteuse auf 170 Grad und frittiere die Chips erneut, bis sie knusprig sind.
5. Würze die heißen Chips direkt nach dem Frittieren mit deiner Gewürzmischung.

In der Heißluftfritteuse:
1. Gib die abgetropften Kartoffelscheiben in den Korb der Heißluftfritteuse.
2. Besprühe die Chips leicht mit Öl.
3. Stelle die Heißluftfritteuse auf 180 Grad und lasse die Chips für etwa 10 Minuten garen. Schüttle den Korb zwischendurch, damit die Chips gleichmäßig garen.
4. Kontrolliere nach 10 Minuten, ob die Chips knusprig sind. Gegebenenfalls weitere 5-10 Minuten garen.
5. Würze die heißen Chips direkt nach dem Garen mit deiner Gewürzmischung.

Im Backofen:
1. Heize den Backofen auf 200 Grad vor.
2. Lege die abgetrockneten Kartoffelscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Achte darauf, dass die Scheiben nicht übereinander liegen.
3. Besprühe die Chips leicht mit Öl.
4. Backe die Chips für etwa 10-15 Minuten, bis sie goldgelb und knusprig sind. Wende die Chips nach der Hälfte der Zeit, damit sie gleichmäßig backen.
5. Würze die heißen Chips direkt nach dem Backen mit deiner Gewürzmischung.

Fazit

Selbstgemachte Chips sind nicht nur super lecker, sondern auch gesünder als gekaufte Varianten, da du die Kontrolle über die Zutaten hast. Ob in der Fritteuse, der Heißluftfritteuse oder im Backofen – mit dieser Anleitung gelingt es dir, die perfekten Chips zu Hause herzustellen. Probiere es aus und teile deine Erfahrungen in den Kommentaren. Guten Appetit!