Veröffentlicht am

SO groß ist ein Flugzeugträger wirklich: Ein Tag auf der USS Midway in San Diego

Willkommen aus San Diego, Kalifornien! Es gibt eigentlich nur einen einzigen Grund, warum wir hier sind – und das ist nicht die berühmte Statue, die ich gleich zeige. Der wahre Grund ist dieses gigantische Schiff: die USS Midway. Vielleicht kennst du das ikonische Foto, das am Ende des Zweiten Weltkrieges entstanden ist. Es zeigt einen Seemann, der eine Bewohnerin von San Diego küsst, und hat eine weltweite Berühmtheit erlangt. Heute steht hier eine Statue, die an diesen Moment erinnert.

Schon beim Betreten des Geländes fühlst du dich durch patriotische Musik in eine andere Zeit versetzt. Der Eintritt kostet aktuell 34 Dollar pro Person, und die Schlange ist kurz. Wir sind jetzt bereit, das Schiff zu erkunden.

Der Rundgang auf der USS Midway

Das Innere des Flugzeugträgers:

Du betrittst das Schiff und wirst sofort von der Größe überwältigt. Alte Flugzeuge wie der F4F Wildcat Fighter sind hier ausgestellt, und du merkst schnell, dass ein Audio-Guide hilfreich wäre, um mehr über die Geschichte und die Details zu erfahren. Aber auch ohne Guide gibt es viel zu sehen.

Die Offizierskabinen sind beeindruckend groß und luxuriös eingerichtet – Sofas, Schreibtische und große Betten zeigen, dass hier ranghohe Offiziere untergebracht waren. Ein besonderes Highlight ist der Briefingraum, wo die Soldaten ihre Einsätze besprochen haben. Die Stabilität und Größe dieses Raumes sind beeindruckend.

Die Technik und Logistik:

Weiter geht es durch die technischen Bereiche des Schiffes. Der Avionic Repair Shop zeigt, wie die komplexen Flugzeuge und Systeme an Bord gewartet wurden. Kabel verlaufen überall, und du bekommst einen Eindruck davon, wie anspruchsvoll die Arbeit der Elektriker gewesen sein muss.

Auch der Duschraum und die Mannschaftsquartiere sind einen Blick wert. Obwohl der Platz hier begrenzt ist, wirken die Schlafplätze überraschend bequem. Die engen Kabinen erinnern ein wenig an ein U-Boot.

Auf dem Flugdeck

Das Highlight des Besuchs ist zweifellos das Flugdeck. Hier bekommst du das volle Ausmaß des Schiffes zu spüren. Die Größe des Decks ist überwältigend, und du kannst dir leicht vorstellen, wie hektisch es hier während eines Einsatzes zugegangen sein muss. Vom Flugdeck aus hast du auch einen tollen Blick auf den Hafen von San Diego.

Auf dem Flugdeck stehen verschiedene Flugzeuge und Hubschrauber, die du teilweise betreten kannst. Besonders beeindruckend sind die historischen Maschinen, die von Veteranen liebevoll gepflegt werden. Diese Veteranen erzählen auch gerne Geschichten aus ihrer aktiven Zeit und geben dir so einen lebendigen Einblick in die Geschichte des Schiffes.

Ein Fazit deines Besuchs

Wenn du Technik liebst, ist die USS Midway ein absolutes Muss. Die schiere Größe und die vielen Details, die du hier entdecken kannst, machen den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Plane mindestens vier Stunden ein, um alles in Ruhe anzusehen – wenn du wirklich alles erkunden möchtest, kannst du hier problemlos einen ganzen Tag verbringen.

Der Eintrittspreis ist angesichts des Gebotenen absolut gerechtfertigt. Alles ist blitzsauber, und die Veteranen sind sehr freundlich und beantworten jede Frage geduldig. Also, wenn du das nächste Mal in San Diego bist, solltest du dir diesen Besuch nicht entgehen lassen.

Das war’s für dieses Mal. Bis zum nächsten Video und tschüss!

https://maps.app.goo.gl/VE97bidDfuGMRnWs7