Veröffentlicht am

Warum Pommes in Essigwasser vorgaren

Das Vorgaren von Pommes Frites in Essigwasser wird oft als eine Möglichkeit empfohlen, um die Pommes Frites knuspriger zu machen und eine bessere Textur zu erzielen. Essigwasser hat einen niedrigeren pH-Wert als normales Wasser, was bedeutet, dass es saurer ist. Durch das Einweichen von Pommes Frites in Essigwasser wird die Oberfläche der Pommes Frites etwas aufgeraut, was dazu beitragen kann, dass sie beim Frittieren knuspriger werden.

Darüber hinaus kann das Vorgaren in Essigwasser dazu beitragen, die Farbe der Pommes Frites beizubehalten und eine zu starke Bräunung zu verhindern. Wenn Pommes Frites zu stark gebräunt werden, können sie ungesunde Verbindungen bilden und möglicherweise sogar Krebs erzeugende Stoffe enthalten.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Vorgaren von Pommes Frites in Essigwasser die Kochzeit insgesamt verlängern kann und die Pommes Frites möglicherweise nicht so knusprig werden wie gewünscht, wenn sie nicht gründlich getrocknet werden, bevor sie in heißem Öl frittiert werden.

Wenn Du also Pommes Frites in Essigwasser vorgaren möchtest, solltest Du sie gründlich abtropfen und trocken tupfen, bevor Du sie in heißem Öl frittierst, um sicherzustellen, dass sie knusprig und gut gebräunt werden.

Wenn du noch mehr Inspiration suchst, schau dir doch einfach mal meinen YouTube Kanal an. Dort bekommst du kostenlose Rezepte und Video-Anleitungen. Einfach kostenlos abonnieren 😉