Veröffentlicht am

Ungewöhnlich Lecker: Das Pommes Män Schnitzel mit Senf-Gurken-Zwiebel-Kruste

Schnitzel sind ein Klassiker in der deutschen Küche, den fast jeder kennt und liebt. Doch was wäre, wenn man diesem traditionellen Gericht eine neue, aufregende Note verleiht? Genau das zeigt uns Pommes Män in seinem neuesten YouTube-Video. Das Rezept kombiniert die Elemente des klassischen DDR-Schnitzels mit einer köstlichen Senf-Gurken-Zwiebel-Kruste und verspricht eine Geschmacksexplosion, die man so sicherlich noch nicht erlebt hat. Hier ist die Schritt-für-Schritt-Anleitung zu diesem besonderen Schnitzel.

Zutaten:
– Schnitzelfleisch (Schweine- oder Kalbsschnitzel)
– Salz und Pfeffer
– Mehl
– Eier
– Panko-Paniermehl
– Bautzner Senf (oder ein anderer scharfer Senf)
– Cornichons oder größere Essiggurken
– Zwiebeln
– Rapsöl
– Butter
– Zitrone

Zubereitung:

Schritt 1: Vorbereitung des Schnitzels
Zu Beginn würzen wir das Schnitzelfleisch beidseitig mit Salz und Pfeffer. Danach wird es klassisch in Mehl gewälzt.

Schritt 2: Der besondere Umweg
Anstatt das Schnitzel sofort ins Ei und Paniermehl zu tunken, wie es bei einem klassischen Schnitzel üblich ist, kommt hier der besondere Dreh: Eine Seite des Schnitzels wird großzügig mit (Bautzner) Senf bestrichen. Dies bildet die Grundlage für unsere Senfkruste.

Schritt 3: Zwiebel-Gurken-Schicht
Nun bereiten wir die Zwiebel-Gurken-Schicht vor. Dafür schneiden wir Cornichons und Zwiebeln in kleine Stücke und vermischen sie. Die mit Senf bestrichene Seite des Schnitzels wird in diese Mischung gedrückt, sodass die Stückchen gut haften bleiben.

Schritt 4: Panieren
Die unbedeckte Seite des Schnitzels wird wie gewohnt weiterverarbeitet. Zuerst kommt sie ins Ei und dann in Panko-Paniermehl. Panko sorgt für eine besonders knusprige Kruste und ist in gut sortierten Supermärkten oder im Großhandel erhältlich.

Schritt 5: Braten
Für das Braten verwenden wir Rapsöl und geben noch ein Stück Butter hinzu, um den Geschmack zu verfeinern. Die Schnitzel werden zunächst mit der Senf-Zwiebel-Gurken-Seite nach unten in die heiße Pfanne gelegt und bei mittlerer Hitze etwa 2-3 Minuten gebraten, bis sie goldbraun sind. Danach wenden und weitere 2-3 Minuten braten, bis auch die andere Seite schön knusprig ist. Achten Sie darauf, die Temperatur nicht zu hoch zu stellen, damit die Kruste nicht verbrennt.

Schritt 6: Servieren
Sobald die Schnitzel fertig gebraten sind, lassen sie sich hervorragend mit einer Zitronenscheibe servieren. Der frische Zitronensaft verleiht dem Gericht eine zusätzliche frische Note und rundet den Geschmack perfekt ab.

Fazit
Dieses Schnitzel ist ein echter Hingucker und sorgt für Begeisterung am Esstisch. Die Kombination aus der klassischen Panade und der würzigen Senf-Gurken-Zwiebel-Kruste macht es zu einem besonderen Geschmackserlebnis, das Sie unbedingt ausprobieren sollten.

Probieren Sie dieses Rezept aus und teilen Sie Ihre Erfahrungen – Pommes Män freut sich über Ihr Feedback. Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!