TEST: Pommes in der Heißluftfritteuse (selbstgemachte, Tiefkühl & Convenience)

Categories Heißluftfritteuse Test
pommes heißluftfritteuse

Im zweiten Teil des großen Heißluftfritteusen Tests, habe ich mich heute mal den Pommes gewidmet. Also wie schmecken Pommes aus der Heißluftfritteuse. Dabei habe ich einmal Pommes aus frischen Kartoffeln genommen. Einmal Tiefkühl- Pommes und einmal Convenience frische Pommes. Wird man wirklich Unterschiede schmecken und was sind die jeweiligen Vor- oder Nachteile…

Pommes aus frischen Kartoffeln in der HLF

Ich habe mich in diesem Test auf festkochende Kartoffeln beschränkt. Sicherlich gehen auch mittelfeste Kartoffeln, aber mehlig- kochende Kartoffeln sollte man auf keinen Fall einsetzen! Die Kartoffeln schälen und dann in ein Wasserbad geben. Das ist sehr wichtig, damit die Kartoffeln an Stärke verlieren. Sonst werden die Pommes leider nicht knusprig. Dann die Pommes für 10 Minuten und 200° Grad in die Heißluftfritteuse geben. Dann heraus holen und einmal kräftig den Korb schütteln, damit die Pommes auch von allen Seiten gleichmäßig braun werden. Nun die Pommes wieder zurück in die Heißluftfritteuse und nochmals bei 200° Grad ca. 8 Minuten lang „frittieren“ Das Ergebnis sieht man ja im Video, weiter unten 😉

frische Kartoffel Pommes
Pommes aus frischen Kartoffeln in der Heißluftfritteuse

Tiefkühl Pommes in der Heißluftfritteuse

Bei den Tiefkühl Pommes habe ich stinknormale Pommes genommen, die man in jedem x-beliebigen Discounter für knapp einen Euro bekommt. Hier sind keine weiteren Vor- Schritte notwendig. Tüte aufreißen, Pommes in den Korb geben und den Timer der Heißluftfritteuse bei 200° wieder auf 10 Minuten stellen. Nach Ablauf der Zeit, den Korb einmal heraus nehmen und wie auch bei den frischen Kartoffeln, einmal kräftig schütteln. Danach den Korb wieder rein und nochmals ca. 8 Minuten bei 200° frittieren. Das Ergebnis sieht man auch hier wieder im Video…

tiefkühl pommes
Tiefkühl Pommes aus der Heißluftfritteuse

Convenience Pommes in der Heißluftfritteuse

Convenience Pommes sind im Unterschied nicht großartig vor-frittiert. Diese werden „nur“ einmal in Fett gebadet und dann frisch verpackt. Tiefkühl Pommes sind einmal kurz an-frittiert. Das Prozedere ist aber auch hier identisch. Die Convenience Pommes in den Fritteusenkorb geben. 200° Grad einstellen bei 10 Minuten und danach wieder einmal heraus nehmen und kräftig schütteln. Nochmals ca. 8 Minuten weiter in der Heißluftfritteuse brutzeln lassen und fertig.

Convenience Pommes aus der Heißluftfritteuse

Pommes in der Heißluftfritteuse Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.